Passbüro Zürich

Provisorischer Pass (Notpass)

Für den provisorischen Pass können Sie ohne Termin beim Passbüro am Sihlquai 253 in Zürich (oder beim Notpassbüro am Flughafen) persönlich vorsprechen. Bei grosser Nachfrage kann es zu Wartezeiten kommen. Ein noch gültiger oder abgelaufener Pass ist zur Entwertung mitzubringen. Bei Verlust ist eine Verlustanzeige einer Schweizer Polizeistelle vorzuweisen. Bitte beachten Sie zudem das Merkblatt "Mitzubringende Dokumente" und das "Zustimmungsformular Eltern".
 


Da es sich beim provisorischen Pass nicht um einen E-Pass (biometrischer Pass) handelt, berechtigt er nicht überall zur Einreise oder zum Transit (z.B. USA). Bitte erkundigen Sie sich bei der Botschaft des Transit- und/oder Einreiselandes und zusätzlich bei der Fluggesellschaft, mit der Sie reisen, nach den aktuellen Einreisevorschriften. Das Passbüro erteilt keine Auskünfte zu Einreisebestimmungen anderer Länder.

Das Passbüro haftet nicht, wenn einem Inhaber oder einer Inhaberin eines provisorischen Passes Flug oder Einreise verweigert wird. 
 

Gültigkeit & Gebühr

Der provisorische Pass darf grundsätzlich nur für eine Reise verwendet werden und wird für maximal 12 Monate ausgestellt. Je nach Grenzübertritt wird er bei der Rückreise von den Schweizer Grenzkontrollbehörden eingezogen. Spätestens bei der Beantragung eines ordentlichen Ausweises muss der provisorische Pass zur Annullierung abgegeben werden.

  • Provisorischer Pass ausgestellt im Passbüro Zürich                        CHF 100.00
    (1 Reise / max. 12 Monate)

  • Provisorischer Pass ausgestellt im Notpassbüro Flughafen             CHF 150.00 
    (1 Reise / max. 12 Monate)